Mitgliederversammlung der Jusos Dresden – „Brauchen wir einen AK LaizistInnen in der SPD?“

Am 16. Oktober 2010 konstituierten sich in Berlin die „Sozialen und demokratischen LaizistInnen“. Eines ihrer Ziele ist der Aufbau eines Arbeitskreises Laizistinnen und Laizisten in der SPD.

Die Diskussionen darüber, wer, ob und warum man einen solchen Arbeitskreis in der SPD überhaupt braucht, fanden bisher in der Presse oder in kleinen Gesprächsrunden innerhalb mancher Dresdner Ortsvereine statt. Manchmal legten dabei Befürworter eines solchen Arbeitskreises, andermal strikte Gegner ihre Argumente dar. Selten hat ein ernstzunehmender Austausch von Gedanken beider Seiten stattgefunden.

Der Arbeitskreis Theorie und Geschichte der Jusos Dresden nimmt dies zum Anlass für eine Podiumsdiskussion zum Thema „Brauchen wir einen AK LaizistInnen in der SPD?“ am Dienstag, den 29. März, um 18 Uhr in der Genossenschaft, Prießnitzstraße 20, 01099 Dresden.

Eingeladen sind Rolf Schwanitz, MdB und Sprecher der „Sozialen und demokratischen LaizistInnen“, sowie der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen der Evangelisch- Lutherischen Landeskirche Sachsens, Dr. Harald Lamprecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.