Jusos Dresden beschließen Jugendwahlprogramm

Die Dresdner Jungsozialisten haben auf ihrer Vollversammlung am 5. April ihre Schwerpunkte für die Stadtratswahl beschlossen. Der SPD-Jugendverband hat in den vergangenen Monaten ein eigenes Programm unter dem Titel „Platz für Vielfalt. Platz für Zukunft“ ausgearbeitet, in dem auf 14 Seiten schwerpunktmäßig die Themen junger Menschen beleuchtet werden. In dem einstimmig beschlossenen Papier fordern die Jusos unter anderem mehr Freiräume für Kreative und Kulturschaffende, die verstärkte Förderung des Breitensports, die dezentrale Unterbringung von Asylsuchenden oder auch vergünstigten Wohnraum für Auszubildende.

„Mit diesem Programm setzen wir einen weiteren Baustein für eine gelungene Kommunalwahl.“ so der Dresdner Juso-Chef Stefan Engel. „Mit aussichtsreich platzierten jungen Kandidaten wie Vincent Drews im Wahlkreis Neustadt, Dorothée Marth in Prohlis oder Richard Kaniewski in Pieschen bietet die SPD jungen Menschen auch ein überzeugendes Personalangebot an. In den kommenden Wochen wollen wir mit einem aktiven Jugendwahlkampf für andere Mehrheiten im nächsten Stadtrat kämpfen.“

Das komplette Jugendwahlprogramm der Dresdner Jusos steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://dd.jusossachsen.de/wp-content/uploads/2014/04/140405-Jugendwahlprogramm.pdf

Die Jusos Dresden sind als Jugendorganisation der SPD mit etwa 400 Mitgliedern der größte politische Jugendverband in der Landeshauptstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.