Gedenken an die Opfer des NS-Säuglingslagers

St.Pauli-FriedhofDer 13. Februar rückt näher und auch innerhalb der Stadt gewinnt die Debatte über die Gedenkkultur (Stichwort „unschuldige Stadt“) wieder an Fahrt.

Wir als Jusos werden dazu am Freitagvormittag einen Kontrapunkt setzen und auf dem St. Pauli-Friedhof eine kleine Gedenkveranstaltung durchführen. Dort wollen wir mit einigen weißen Rosen und einer historischen Einordnung an die Opfer des NS-Säuglingslagers „Kiesgrube“ erinnern, in dem zwischen 1943 und 1945 insgesamt 225 Kinder polnischer und sowjetischer Zwangsarbeiterinnen starben. Würde uns freuen, wenn viele dieser Einladung folgen.

Treffpunkt ist 11:30 Uhr am Haupteingang des Friedhofes. Dieser ist mit den Linien 64, 70 und 81 zu erreichen.

Danach werden wir uns dann gemeinsam zum 13 Uhr beginnenden Täterspurenmahngang in die Stadt bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.