Archiv der Kategorie: Allgemein

24. Mai: Diskussion zur Zukunft des DVB-Nachtverkehrs

Banner Nachtverkehr 2

Dienstag, 24. Mai, 19 Uhr – Die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20)

Wer kennt es nicht? Samstagnacht, es ist halb drei, man hat einmal nicht auf die Uhr geschaut und schon ist die anvisierte Bahn weg und man darf 70 Minuten auf die nächstfolgende warten. Sehr ärgerlich, besonders wenn der Abend schon etwas länger war.

Die Jusos Dresden wollen diese Problematik aufgreifen und laden zu einer Diskussion über die Zukunft des DVB-Nachtverkehrs ein. Zu Gast haben wir Andreas Hoppe, Leiter der DVB-Verkehrsplanung, und Hendrik Stalmann-Fischer, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion.

Im Kern soll es bei der Debatte um Möglichkeiten gehen, wie der Nachtverkehr insbesondere in den Wochenendnächten verdichtet werden kann. Bisher bieten die Verkehrsbetriebe bis etwa 1:45 Uhr einen Halbstundentakt an, der dann allerdings ausgedünnt wird und Wartezeiten bis zu 70 Minuten zur Folge hat.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

10. Mai: Jusos diskutieren über Inklusion an Sachsens Schulen

Banner Inklusion

Die Dresdner JungsozialistInnen laden am kommenden Dienstag (10.5.) ab 19 Uhr zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung über die Inklusion an sächsischen Schulen ein. Referentin ist die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Friedel. Sie ist seit Oktober 2015 bildungspolitische Sprecherin ihrer Fraktion und begleitet seitdem insbesondere den Weg zu einem neuen sächsischen Schulgesetz. Veranstaltungsort ist „Die Genossenschaft“ (Prießnitzstr. 20) in der Äußeren Neustadt.

Der SPD-Jugendverband möchte dabei unter anderem über die Umsetzung der seit 2009 geltenden UN-Behindertenrechtskonvention und die Verankerung der Inklusion im zweiten Entwurf des neuen Schulgesetzes debattieren.

„Sachsen hängt beim Thema Inklusion an Schulen noch immer zurück.“ so der Juso-Vorsitzende Stefan Engel. „Während der Inklusionsanteil in sächsischen Kitas über 80% beträgt, besuchen nur weniger als 30% der betroffenen Schülerinnen und Schüler die Sekundarstufe einer Regelschule. Damit Inklusion aber wirklich funktioniert, brauchen die Schulen mehr qualifiziertes Personal und ein klares Konzept. Auch durchdachte Diagnostikverfahren sind unabdingbar.“ so der Juso-Chef.

Die Jusos Dresden sind als Jugendorganisation der SPD mit etwa 350 Mitgliedern der größte politische Jugendverband in der Landeshauptstadt.

Fight for your right to party! Nachttanzdemonstration gegen das Vergnügungsverbot

Banner Nachttanzverbot

Wir, die Jugendverbände Linksjugend DresdenJusos DresdenGrüne Jugend Dresden und Jungliberale Aktion Dresden, rufen zu einer Demonstration am Donnerstag, den 24.03. gegen das Tanzverbot am Karfreitag und andere religiös begründete Vergnügungsverbote auf. Ausgangspunkt ist der Jorge-Gomondai-Platz um 19:00 Uhr. Genaueres zur Demonstrationsroute wird in Kürze bekannt gegeben.

Weiterlesen

Kelle mich nicht voll! – Ressentiments widersprechen

Banner Kelle

Dienstag (22.3.), 16:30 Uhr – Haus an der Kreuzkirche

Gemeinsam mit vielen anderen BündnispartnerInnen rufen die Jusos am Dienstag zum Protest gegen eine CDU-Veranstaltung mit der Publizistin die Publizistin Birgit Kelle unter dem Titel „Mit Gendergaga gegen das muslimische Frauenbild? Wie Ideologien unsere Freiheit bedrohen.“ auf. Birgit Kelle hat sich in den vergangenen Jahren einen Ruf als „Homo-Gegnerin“ und Aktivistin gegen Gender Mainstreaming erarbeitet. 

Beispielsweise trat sie in Erscheinung mit Äußerungen wie:
„Wenn es soweitergeht, wird wohl in absehbarer Zeit in unseren Schulen das Wort“Hetero“ als Bezichtigung verwendet. Denn wer nicht wenigstens bisexuell ist, gerät angesichts der Gender-Offensive demnächst mit seinen traditionellen heterosexuellen Geschlechtstrieb unter Rechtfertigungsdruck.“ („Gender mich nicht voll!“FOCUS;focus.de; 28.02.2015)

Weiterlesen