Archiv für den Monat: September 2010

Spendenaufruf für die Robert-Matzke-Straße 16, Dresden

Die Jusos Dresden unterstützen folgenden Spendenaufruf des alternativen Wohnprojekts in der Robert-Matzke-Straße, das bereits mehrfach von Neonazis angegriffen wurde ( Chronologie):

Schütze einen Antifaschisten – Spendenaufruf zur Sicherung der RM 16

Am Dienstag den 24.08.2010 wurde das Wohn- und Kulturprojekt Robert-Matzke-Str.16 mittels eines Molotow-Cocktails angegriffen. Ein Unbekannter schleuderte den Brandsatz in ein Schlafzimmerfenster der 2. Etage. Glücklicherweise zündete dieser nicht richtig, so dass das Feuer gelöscht werden konnte und es bei einem geringen Sachschaden blieb.
Es blieb jedoch auch das dringende Bedürfnis, das Haus besser gegen derartige Angriffe zu schützen. Die unteren beiden Etagen haben wir bereits zum Teil durch Jalousien und Fensterläden gesichert.

Das kostet allerdings eine Stange Geld. Pro Person die hier lebt und schläft und gerne aus dem Fenster sieht durchschnittlich 50 Euro!

Werde Beschützer eines Antifaschisten durch Spende auf folgendes Konto:

RAA Sachsen e.V.
Konto: 0643998600
BLZ: 850 802 00
Verwendungszweck: RM16

Außerdem haben wir uns mit Brandmeldern und neuen Feuerlöschern ausgestattet, damit wir im Falle des Falles schnell und wirksam reagieren können. Insgesamt fühlen wir uns für 1000 Euro gut mit Folie, Feuerlöschern und Brandmeldern ausgerüstet und sicher.“