Archiv für den Monat: Juli 2008

Der Sommer ist da…

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe InteressentInnen,

ich wünsche Euch im Namen der Jusos Dresden einen angenehmen, entspannten und schönen Sommer. All denjenigen die noch Prüfungen zu schreiben haben wünsche ich viel Erfolg, allen ArbeitnehmerInnen, Sommer-JoberInnen und Praktikant-Innen viel Durchhaltevermögen.
Alle die in Dresden bleiben und Zeit haben, sind herzlich eingeladen bei unseren Infoständen, jeden Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr auf der Seestraße (Eingang Altmarktgalerie), vorbei zu schauen.

Mit jungsozialistischen Grüßen!

Richard Kaniewski

Vorsitzender der Jusos Dresden

Neugründung AK Theorie und Geschichte

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde!

Die Sozialdemokratie kann auf die längste Geschichte aller Parteien in Deutschland zurückblicken. Deshalb kommt der Auseinandersetzung mit der Geschichte und der Programmatik der SPD eine besonderer Stellenwert im Parteileben zu. Ein tieferes Verständnis unseres eigenen politischen Handelns lässt sich nur vor diesem Hintergrund gewinnen.

Um die Auseinandersetzung mit Theorie und Geschichte der Sozialdemokratie zu befördern, wurde der AK Theorie und Geschichte der Jusos Dresden eingerichtet. Wir stehen nun vor der Aufgabe, uns neu zu konstituieren – das heißt auch, die Sprecher neu zu wählen – und vor allem zu überlegen, welche Themen wir auf welche Weise behandeln möchten. Welche Themen wollen wir diskutieren, wen als Referenten gewinnen?

Zur Klärung dieser Fragen laden wir Euch ganz herzlich zum nächsten Treffen des AK Theorie und Geschichte ein. Es findet statt

am 16. Juli 2008,
um 18.00 Uhr,
in der Genossenschaft (Prießnitzstraße 20).

Richard hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die Veranstaltung zu moderieren.

In der Hoffnung, Euch in großer Zahl begrüßen zu dürfen, verbleiben wir

mit freundlichen und solidarischen Grüßen

Richard Kaniewski und Marian Nebelin

„Die SPD darf sich hier nicht kernspalten!“

Kein Ausstieg aus dem Ausstieg!

Die Dresdner Sozialdemokraten widmen sich am kommenden Freitag, dem 11. Juli von 16 bis 18 Uhr am Herbert-Wehner-Platz (vor der Altmarktgalerie), Ausgang Seestraße diesmal dem Thema Atomkraft.
„Die SPD darf sich hier nicht kernspalten! Der Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossene Sache.“, so Richard Kaniewski, Vorsitzender der Jusos Dresden. „Es geht darum alternative Energiequellen zu erschließen. Eine Diskussion um den Ausstieg aus dem Ausstieg ist da nicht hinnehmbar. Die aktuelle Situation in Frankreich hat doch gezeigt auf welchen Zeitbomben wir europaweit immer noch sitzen. Jeder Tag Laufzeit von Reaktoren ist ein Tag zu viel.“, so Kaniewski abschließend.

Unter dem Titel „Freitags ab vier sind die Sozialdemokraten hier“ sind die Dresdner Jusos gemeinsam mit der SPD nun schon im dritten Jahr jeden Freitag auf der Seestraße präsent. Dabei konnten bisher unter anderem der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft und Arbeit, Thomas Jurk, die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva- Maria Stange sowie zahlreiche Mandatsträger aus dem Bund, dem Land und dem Stadtrat begrüßt werden. Die bisherigen Erfahrungen stimmen die Organisatoren sehr positiv. Viele interessierte Dresdnerinnen und Dresdner nehmen die Stände sehr gut an. Die Dresdner SPD sorgt mit „Freitags ab vier“ für den direkten Kontakt zwischen Politik und Bürgern auch und besonders außerhalb von Wahlkampfzeiten. Noch bis Ende Oktober sind die wöchentlichen Infostände geplant.8

Was Schüler wollen…

…das wissen sie selbst am besten!

Der AK Schule&Bildung der Jusos Dresden&Lausitz will an diesem Wissen teilhaben und lädt daher am morgigen Montag, den 07.07.2008 19 Uhr in die Genossenschaft (Prießnitzstraße 20, 01099 Dresden) ein.

Es werden einige Schülersprecherinnen und Schülersprecher erwartet, denen wir unseren Schulcheck samt Fragebogenauswertung vorstellen wollen und mit denen wir über die Probleme und Sorgen der Dresdner Schülerinnen und Schüler ins Gespräch kommen wollen.

Alle InteressentInnen sind herzlich eingeladen an der letzten Sitzung des AK Schule&Bildung vor der „Sommerpause“ teilzunehmen!

Was Frauen wollen…

… das wissen wir selbst!

Du doch auch!? Dann lann uns kennen lernen. Wir laden dich herzlich zu einem Grillabend der Dresdner Jusofrauen – women only – ein.

Wann? 04.07.2008, 18:30
Wo? Im Garten des Herbert-Wehner-Bildungswerkes, Kamenzer Straße 12.

Wenn Du Interesse hast, daran teilzunehmen, dann melde dich doch bitte per Mail an franziska.wende(at)jusos-dresden.de oder per Telefon an 0177-8662617

Ein Grundstock an Grillgut – natürlich auch lecker vegetarisch – und Getränken ist vorhanden, über Mitgebrachtes würden wir uns freuen.

Die Menschenrechtslage im Vorfeld der Olympischen Spiele…

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, Ihnen anzukündigen, dass mein Fraktionskollege Christoph Strässer, MdB und Sprecher der AG Menschenrechte und humanitäre Hilfe in der SPD-Bundestagsfraktion am 03.Juli 2008 nach Dresden kommt. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit Ihm in der „Genossenschaft“, Prießnitzstr. 20, 01099 Dresden zur Menschenrechtslage im Vorfeld der Olympischen Spiele in Beijing.

China vor seiner internationalen Bewährungsprobe – Hintergrund:

China wird als Wirtschaftspartner immer wichtiger und unverzichtbarer. Schon in diesem Jahr könnten wir unseren so lieb gewonnenen Titel als Exportweltmeister an das Reich der Mitte verlieren. Doch nicht nur aus diesem Grund werden dieses Jahr die Augen der Welt auf den aufstrebenden Staat gerichtet sein. Die Olympischen Sommerspiele stehen an.

Als im Dezember 2001 die Vergabe der Olympischen Spiele nach Beijing bekannt wurde, versprachen die chinesischen Komitee-Mitglieder, dass dies die Entwicklung der Menschenrechte in ihrem Land beschleunigen würde.

Am 8. August diesen Jahres werden nun die Olympischen Spiele in Beijing eröffnet und es ist an der Zeit, China an seinen Versprechen zu messen.

Wie steht es mit der Pressefreiheit im Land? Wie sehen die Arbeitsbedingungen für die Bevölkerung aus? Wie entwickelt sich die Situation in Tibet? Welchen Preis hat der wirtschaftliche Aufstieg oder hat sich nicht doch die Lage der Menschenrechte gebessert?

Wohin entwickelt sich China?

Einige der brennendesten Fragen dieses Jahres wollen wir versuchen, am 03.07.2008 zu
beantworten.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Eure

Marlies Volkmer